Reststücke - was näht ihr daraus? - Wochenthema ab 22.04.2022

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
#1 22. April 2022
Jutta Hesselmann

Reststücke - was näht ihr daraus? - Wochenthema ab 22.04.2022

Liebe Leserinnen und Leser,

vielen Dank für eure tollen Beiträge zum Thema 'Frohe Ostern'. Da waren viele, tolle Anregungen dabei.

Ich war ja in der letzten Woche ein paar Tage im Urlaub. Es war fantastisch - morgens zwar noch kalt, aber später dann sonnig, so dass man draußen sitzen und nähen konnte. Im Urlaub habe ich gerne Projekte zum Handnähen dabei. Mehrzahl...weil ich immer an mehreren Sachen gleichzeitig arbeite. Diesmal habe ich vor dem Urlaub Reste und Schablonen für mein 'Restetäschchen' zugeschnitten und eingepackt. Alle Stoffstücke, die kleiner sind als das, was ich für dieses Täschchen brauche, kommen endgültig weg. Die Täschchen nähe ich immer mal auf Vorrat - sind immer eine nette Geschenkidee. Die ersten beiden Fotos unten zeigen das Täschchen, das zur Zeit in Arbeit ist und ein fertiges, bereits seit langem bei im Dienst.
Wie macht ihr das? Wie groß sind eure Reststückchen? Und was macht ihr daraus? Schneidet ihr schon alles zu und macht euch dann an ein Projekt? Oder sammelt ihr alles und schaut dann bei jedem Projekt ob was dabei ist? Welche Größe hebt ihr überhaupt noch auf?

Das Hintergrundbild für Facebook und Instagram zeigt heute einen Quilt von Susanne Tesch mit dem Titel Kleeblätter aus unserer Ausschreibung 'Blätter' von 2019. Zu allen Quilts dieser Ausschreibung geht es --> hier entlang.

Ich freue mich auf eure Beiträge und wünsche euch eine sonniges Wochenende, eine schöne Woche und bitte bleibt gesund!

Liebe Grüße
Jutta

22. April 2022
Katrin Getto

Hallo zusammen,

meine Reste sammle ich in Kisten und zwar nach der Größe: klein - mittel - groß und zusätzlich habe ich eine Streifen-Kiste. Die Größe der Stoffstücke sortiere ich aus dem Bauch heraus, d.h. ich habe kein festes Maß für die Größen. Außerdem schneide ich meine Reste nicht zurecht, somit befinden sich auch sehr abenteuerliche Formen in meinem Fundus. 

Sehr gerne nähe ich Chiptäschchen für den Einkaufwagenchip aus den Resten, eine schöne Kleinigkeit zum Verschenken. Wenn die Kisten zu voll werden, sortiere ich aus und dabei kann es vorkommen, dass ich mich von den Resten trenne - die schönen Teile werden verschenkt und die häßlichen Stücke entsorgt.

Startet gut ins Wochenende + liebe Grüße

Katrin

 

22. April 2022
Anke Doerks
Bild des Benutzers Anke Doerks

Hallo ,

ich wollte meine Reststücke verarbeiten und bei Bonni Hunter fand ich freies Muster .

schönes Wochenende 

Anke 

23. April 2022
Wiebke Maschitzki
Bild des Benutzers Wiebke Maschitzki

Tolle Blöcke kann man draus nähen: am schönsten sind die kleinen Schachbrettmuster oder die 1-Runden-Logcabinblöcke.

Die noch kleineren formlosen kommen unters Messer für Konfettitechnik.

23. April 2022
Petra Jacobi
Bild des Benutzers Petra Jacobi

Ich  liebe  das  freie  Schneiden,  Gestalten,  Nähen und  Quilten. Es  sorgt  gerade  jetzt  für  Abwechslung.

Neulich  war  eine Collage  in  meiner  Tageszeitung  zu  sehen,  mit   der  Überschrift  "Der verlorene  Frieden", in  der  Mitte  eine  Friedenstaube.  Das   war  für  mich eine  Qulle  der  Inpiration. Gedanken  der  Hoffnung lies  ich in meine aktuelle  Arbeit einfließen. Dafür  stehen  die  Friedenstaube  und   die  Sterne  der  Hoffnung. Meine  Stoffreste  konnte  ich  hier  gut verarbeitetn.

24. April 2022
Petra Jacobi
Bild des Benutzers Petra Jacobi

Ein  kleines  Bild   entstand   aus   diesen  Reststücken.

Jutta Hesselmann

Hallo Petra,
das sind ja tolle 'Reststücke'. Das kleine Bildchen ist ja herzallerliebst.

Vielen Dank, dass du uns deine Werke gezeigt hast.

Liebe Grüße 
Jutta

Petra Jacobi
Bild des Benutzers Petra Jacobi

Hallo  Jutta, 

danke, das habe  ich  doch  gerne  gemacht!

Liebe  Grüße

Petra