QUIP Day

Der nächste QUIP Day ist am 16. Juni 2018.
 

QUIP steht für Quilting in Public (Quilten in der Öffentlichkeit); der Name ist Programm: Mitte Juni verabreden sich jedes Jahr weltweit viele Quilterinnen, um in der Öffentlichkeit ihrem Hobby nachzugehen.
Ziel ist es, in ungezwungener Atmosphäre andere für das Hobby zu begeistern. Den Termin ist festgelegt auf den dritten Samstag im Juni. Hinweise und Informationen zu geplanten Veranstaltungen finden Sie hier.

In unserem Forum finden Sie weitere Beiträge zum QUIP Day

Hintergrundinformationen:

Quilting in Public Day

von Helen Heaney, Obfrau, und Marion-Linda Paternostro, Obfraustellvertreterin der Patchwork Gilde Austria:

2005 hatte die begeisterte amerikanische Strickerin Danielle Landes die großartige Idee, Strickerinnen in aller Welt aufzufordern, ihre bequemen guten Stuben zu verlassen, nach draußen zu gehen und in der Öffentlichkeit zu stricken – das war die Geburtsstunde des „Knitting in Public Day“ .

Stricken kann man wunderbar zu Hause tun, genauso wie Patchwork und Quilten. Aber wie Stricken kann man Patchwork und Quilten auch gemeinsam mit anderen tun, dabei plaudern und Spaß haben. Vielleicht kennen Sie andere „einsame“ Strickerinnen oder Quilterinnen gar nicht – eine Nachbarin oder eine Arbeitskollegin könnte doch an diesem Kunsthandwerk genauso interessiert sein wie Sie. Oder kennen Sie vielleicht eine interessierte Person, die Sie oft sehen, mit der Sie aber noch nie darüber gesprochen haben?

Es ging Danielle Landes auch darum, die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, dass sich nicht nur die ältere Generation Handarbeiten widmet (der wir sehr dankbar dafür sind, dass sie uns ihre Fertigkeiten vermittelt hat), sondern dass es auch viele junge Menschen gibt, für die es sehr zeitgemäß ist, in ihrer Freizeit textile Gegenstände, ja textile Kunstwerke zu schaffen.

Diesen StrickerInnen in aller Welt wollten wir nacheifern und einen ähnlichen Tag für die QuilterInnen schaffen – den Quilting in Public Day auf europäischer Ebene, der immer am 3. Samstag im Juni stattfindet, 2014 also am 21. Juni. Das ist zufällig auch der längste Samstag des Jahres, es gibt also viele Stunden Tageslicht, an denen an der frischen Luft gequiltet und genäht werden kann.

Es ist ganz einfach, Sie sich müssen nur mit anderen Quilterinnen an einem öffentlichen ort verabreden und treffen und etwas mitnehmen, an dem Sie arbeiten können. Es ist zugegebenermaßen einfacher, das Strickzeug mitzunehmen und auf einer Parkbank ein paar Reihen zu stricken, als die Nähmaschine aufzubauen und die Schneidematte auszupacken. Aber fast jede Quilterin hat auch etwas, was sie mit der Hand nähen kann.

Jede Quilterin kann einen QUIP organisieren, es ist nicht viel Vorbereitung erforderlich. Wichtig ist nur, dass andere erfahren, wo und wann Sie Ihre Quiltparty abhalten und dass Sie vorher prüfen, ob sie den QUIP dort abhalten dürfen. Auf alle Veranstaltungen sollte auf der Website Ihrer Gilde hingewiesen werden. Auf der Seite www.e-q-a.eu wird außerdem auf alle Veranstaltungen auf europäischer Ebene hingewiesen. Es könnte auch nützlich sein, ein paar Plakate aufzuhängen und in Patchworkläden in der Nähe Einladungen auszulegen.

Danielle hat den ersten Knitting in Public Day im Jahr 2005 organisiert und nicht weniger als 25 Gruppen haben sich beteiligt. 2007 gab es schon 200 Veranstaltungen und 2008 waren es sogar noch mehr. Das bedeutet, dass am 2. Samstag im Juni sehr viele Strickerinnen in der Öffentlichkeit stricken. Wir würden gern diese Idee für unser Hobby übernehmen – helfen Sie mit, Patchwork und Quilten in der Öffentlichkeit besser bekannt zu machen.