Sashiko -(m)eine neue Sucht-

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
#1 6. Juli 2022
Sandra Matz
Bild des Benutzers Sandra Matz

Sashiko -(m)eine neue Sucht-

Hallo zusammen,

auf den tollen Patchworktagen in Meinigen, habe ich mir eine kleine Materialpackung ( 5 vorgedruckte Quadrate/Garn/Nadeln) zum Thema Sashiko mitgenommen, weil ich das immer schon ausprobieren wollte. Eigentlich bin ich von der Kreuzstichfraktion, aber....wer hätte das Gedacht....auch das hat mir großen Spaß gemacht. Leider ist der Spaß aber jetzt vorbei, da ich gierig wie ich bin alles schon fertig habe (im Gegensatz zu manch anderem UFO was hier rumliegt). Lange Rede, kurzer Sinn. Ich brauche Nachschub! Leider habe ich keine Ahnung wie der Shop heißt, bei dem ich die Sachen gekauft habe. Ich weiß nur, das es eine Dame war, die in einem der Zimmer auf der rechten Seite Ihren Stand hatte. Ich glaube Sie hatte fast überwiegend Waren rund um Sashiko. Jetzt meine Frage. Weiß jemand von wem ich spreche ? Kennt jemand die Dame, hat Sie vielleicht einen Shop im WWW? Oder hat jemand eine Tipp, wo er seine Sachen bezieht. Gibt es Bücher die zu empfehlen sind? Ich habe nach einer kurzen YouTube Erklärung einfach losgestickt.
Schon jetzt bedanke ich mich für eure Antwort.

VG Sandra

6. Juli 2022
Ingrid Strixner

Hallo Sandra,

kann ich gut verstehen! laughIch habe zwei Bücher von Susan Briscoe, "The ultimate Sashiko Sourcebook" und "Japanese Sashiko Inspirations", die finde ich beide gut. Beide sind auf Englisch, und es sind schöne Projekte drin. Die Technik wird ausführlich erklärt. Dann habe ich noch eines von Karen Kim Matsunaga,"Japanese Country Quilting", das ist praktisch ein reines Lehrbuch. Sie legt den Schwerpunkt auf das Konstruieren und Übertragen von Mustern. Sie meint, man kann ausser dem klassischen Sashiko-Garn auch günstiges Häkelgarn (wohl das dünne, für Deckchen) und Perlgarn #5 nehmen. Meine persönliche Erfahrung lehrt mich, man kann praktisch jedes Garn nehmen, auch Sticktwist, Knopflochseide, und was Du so hast. Du kannst auch auf jedem einigermaßen feingewebten Stoff sticken (Jersey ist eklig!). Anbei ein Beispiel aus einem "Feinlings-Tausch". Die Empfängerin hat sich Sechsecke mit versäuberten Kanten gewünscht.

Liebe Grüße

Ingrid

Christine Schulla

Hallo Sandra und Ingrid,

Das Buch "The ultimate Sashiko Sourcebook" von Susan Briscoe habe ich auch, allerdings auf deutsch. 

Da heißt es " Patchwork & Sashiko Eine japanische Stepptechnik", es ist aus dem Verlag Th. Schäfer.

Ich habe es schon ein paar Jahre, weiß also nicht, ob es das noch gibt.

Außerdem gibt es aus demselben Verlag von Susan Briscoe "Patchwork Japanische Blöcke", da sind sehr schöne japanisch inspirierte Blöcke drin, gepieced und einige auch mit Sashiko.

Bei Daniele von Fischer ("Sticken und Gestalten") habe ich auch so ein Set gekauft, sie ist immer auf Messen und hat auch sonst das allerschönste Zubehör zum Sticken.

Schöne Grüße Christine 

8. Juli 2022
Monika Sturm
Bild des Benutzers Monika Sturm

Hallo Sandra,

mich begeistern Sashikoarbeiten auch. Allerdings arbeite ich mit der Nähmaschine. Daher kann ich nur zwei Bücher zum Thema "Sashiko mit der Nähmaschine" empfehlen. In beiden Büchern sind Vorlagen, die man auch verwenden kann, wenn man mit der Hand arbeitet.

Sashikogarn gibt es z.B. bei der Quiltzauberei zu kaufen (www.quiltzauberei.de).

Viele Grüße

Monika

 

 

8. Juli 2022
Gunda Bleul

Liebe Sandra,

das kann m.E. nur Daniele von Fischer aus Berlin gewesen sein.

Viele Grüße

Gunda

 

8. Juli 2022
Angela Mayr
Bild des Benutzers Angela Mayr

Hallo Sandra,

an diesem Stand habe ich auch zugeschlagen.

Sticken & Gestalten, Daniele von Fischer, Altensteinstraße 58 in 14195 Berlin.

www.sticken-gestalten.de, stickenundgestalten@web.de

Ich wünsche dir weiterhin viel Freude mit den Sashikostickereien.

Herzliche Grüße

Angela

 

 

15. Juli 2022
Anke Doerks
Bild des Benutzers Anke Doerks

Hallo an euch allen 

sashiko habe ich noch nie gemacht . Wäre aber eine Überlegung wert . Gesehen hatte ich die Technik schon öfters . Wird das eigentlich nur auf dunkel blauen Stoff gestickt - ist doch eine japanische Stickart - oder auch auf hellem Stoff . Dann käme noch hinzu ein neues Anleitungbuch . Schablonen zum übertragen gibt es ja auch schon . Ein spezielles Garn muss dann auch genommen werden . Ihr seht , informiert habe ich mich schon mal .

In Meiningen zu den Patchwork Tagen war ich nicht , zu weit und zu teuer für mich . 
aber der Thüringer Wald ist ein  Wanderparadies , dort sah ich zum 1. mal einen Pirol . 

Weiterhin viel Spaß dabei .

 

an Gunda einen speziellen Gruß , wir trafen uns mal auf dem Scheersberg , Kurs bei Margrit Kopf .

 

 

17. Juli 2022
Ingrid Conrad
Bild des Benutzers Ingrid Conrad

Hallo Sandra,

 du hast es wahrscheinlich auf Grund der anderen Antworten auch schon probiert und gefunden:

Es gibt in Facebook eine Seite von der gesuchten Dame: Sticken und Gestalten

 

LG  Uhlermaus (Ingrid)