UFO-Challenge 2020-2021 - 4. Monat: Januar - Nr. 5

18 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
#1 1. Januar 2021
Britt Rensch
Bild des Benutzers Britt Rensch

UFO-Challenge 2020-2021 - 4. Monat: Januar - Nr. 5

Happy Nähjahr!

Die UFO-Challenge geht mit euch ins neue Jahr. Ich habe mir auch in diesem Monat zum Ziehen der Los-Nummer Verstärkung dazu geholt: Regina Grewe. Vielen Dank, dass du die UFO-Aktion der Patchwork Gilde unterstützt.

Wie Regina mir schrieb, prägen UFOs derzeit auch ihre Nähstube. Aber wie das so ist, auch bei ihr kommt doch immer wieder etwas dazwischen. Wer fängt nicht gern ein neues Abenteuer an? Eine Zeit-App wäre auch für Regina ein Riesenhit! Leider kann sie sie auch nicht programmieren.
Ein ausführliches Interview hat Regina Grewe für die Zeitschrift der Patchwork Gilde 04/2017 gegeben. Sie hat uns gestattet, die Antworten auf „die drei Fragen“ direkt diesem Interview zu entnehmen.

Drei Fragen an Regina:

• Wie kamst du zum Patchwork?
o Bei einem Besuch in Amerika sah ich auf einem Campingplatz Frauen, die gemeinsam an einem großen Objekt nähten. Ich war neugierig, nahm mir ein Herz und sprach sie in meinem besten Schulenglisch an: „Was macht Ihr da?“ Begeistert erklärten sie mir ihre gemeinschaftliche Arbeit an einem Hochzeitsquilt. Von diesem Tag an war der Wunsch, selbst einen Quilt zu herzustellen, in meinem Hinterkopf. Es hat dann aber noch 30 Jahre gedauert, bis ich 1999 Zeit und Gelegenheit fand, einen Patchworkkurs zu besuchen. Von da an gab es kein Halten mehr!

• Welche Technik liebst du besonders?
o Meine große Leidenschaft ist seit über 10 Jahren das „Nähen auf Papier“ (auch foundation piecing, paper piecing oder kurz PP genannt). Am liebsten übersetze ich Naturmotive wie Vögel, Blumen und anderes in Vorlagen für das „Nähen auf Papier“. Mit keiner anderen Nähtechnik lassen sich die kleinen Schnipsel, die z.B. einen Vogelfuß darstellen, so exakt zusammenfügen.
o Schon immer folge ich zwei wegweisenden Impulsen: erstens möchte ich Quilts - im weitesten Sinne - als textile Bilder gestalten und zweitens interessieren mich die technischen Aspekte von Patchwork. Ich bin von Haus aus sehr akribisch veranlagt, das passt hervorragend mit einer akkuraten Nähtechnik wie dem Nähen auf Papier zusammen.
o Im Lauf der Jahre habe ich viele Methoden erlernt, z.B. appliziere ich auch gern von Hand oder benutze freie Schneidetechniken, aber immer bin ich zu meiner Lieblingstechnik „Nähen auf Papier“ zurückgekehrt.

• Was reizt dich, was möchtest du unbedingt ausprobieren?
o Was ich noch ausprobieren möchte... gute Frage. Vielleicht mal was ganz Modernes, aus den Uni-Stoffen, die sich noch in meinen Schubladen herumtreiben.

Ausgewählt hat Regina die Zahl 5.
Ihr Tipp: Eine Primzahl, die für ausgewogenes Design stehen könnte. Verwendest Du in einem Top eine starke Akzentfarbe, so ist es stets optisch ansprechend, wenn sie 3-, 5- oder 7-mal auftaucht.

Das angehängte Foto zeigt einen neuen Quilt von Regina Grewe mit dem Titel „Nur geträumt“. Ein Versuch in Minimalismus. Der Quilt wurde mit Hand appliziert und ist mit Maschine gequiltet. (Das Bild darf im Zusammenhang mit der UFO-Challenge gezeigt werden, die Rechte verbleiben jedoch bei Regina Grewe.)

Dann lasst uns mit guten Vorsätzen in das neue Jahr starten. Bleibt gesund, habt viel Spaß und lasst uns alle an den Ergebnissen teilhaben.
Bitte schickt uns für unsere Galerie und den Lostopf eure Vorher-/Nachherbilder per Mail.

1. Januar 2021
Monika Nordmann

Dies ist meine Nr. 5; entstanden in einem Kurs geleitet von Birgit Schüller im September 2018 unter dem Motto "Löcher als Designelement".

Die seinerzeit von mir gewählte Anordnung der Einzelelemente gefällt mir nicht mehr. Ich werde daher das Ganze neu anordnen, Elemente hinzufügen und wahrscheinlich als Läufer beenden. Mal schauen, was die noch vorhandenen dazugehörigen Stoffe so hergeben. 

1. Januar 2021
Brigitte Fröhlich
Bild des Benutzers Brigitte Fröhlich

Hallöchen - hier meine Nummer 5. Es ist entstanden, als ich bei meiner Freundin in Berlin war. Die Blöcke waren teils zusammengenäht und dann musste ich nach Hause. sad Jetzt wird es Zeit, dass ich es fertigstelle.

 

Ich wünsche Euch allen ein ganz tolles neues Jahr, bleibt wie ihr seid 

 

Gitte 

1. Januar 2021
Ute Schappert

Frohes Neues!

Meine Nummer 5 ist ein kleiner QR-Code. Das Top ist vor einigen Jahren entstanden, und jetzt soll es endlich ein Wandbehang werden. Das Top ist nur 50 x 50 cm groß. Im Moment habe ich noch keine Idee, wie ich ihn quilte.

Bleibt gesund,

LG Ute

2. Januar 2021
cordula widmann

Gsundes Neues.

Hier meine Nummer 5. Da habe ich die Lasagnetechnik mal ausprobiert. Eigentlich wollte ich dann viel grau dazumachen oder blau oder.....und bei diesem oder blieb es dann......ein ganzes Weilchen.....inzwischen notiere ich mir wann ich meine Ideen so ausbrüte. Dieses UFO hat kein Datum. Ich werde keinen Quilt machen. Dafür bleibt diesen Monat keine Zeit. Eine Schürze? ein Tischläufer? Topflappen?.....mal sehen bis dahin

alles Gute für Euch

3. Januar 2021
Diana Behne

Hallo, meine Nr. 5 ist noch recht jung. Es ist ein Würfelquilt aus dem Gilde-Sommer-Kurs mit Heike Rosenbaum. Das Top hatte ich zügig zusammen, auch alles fürs Quilten vorbereitet, aber dann fehlte die Lust zum Weitermachen und es kamen andere Ideen. Somit blieb die Fertigstellung liegen. Bis jetzt...

3. Januar 2021
Bärbel Müller
Bild des Benutzers Bärbel Müller

Meine Nr 5 ist ein Round Robin von 2018/2019. Das haben wir in unserer Gruppe gemacht. Jede hat sich ihr Thema selber ausgesucht. Meins war Rot Weiss. Er wird handgeauiltet. Mal schauen, ob I h es schaffe

3. Januar 2021
Birgit Fischer
Bild des Benutzers Birgit Fischer

Meine Nummer 5 ist ein UFO-Block, den ich vor Ewigkeiten genäht habe, ich glaube als Muster für einen meiner Kurse. Ich werde daraus ein Kissen für das Sofa im Wohnzimmer nähen.

6. Januar 2021
Ina Wiederhöft

Hallo, 

Das ist meine Nr.5 .Eine Männerhandtasche von Farbenmix aus Snappap. Ich bin gespannt wie es mit dem Material wird. Bisher ist der Schnitt nur auf das Snappap übertragen.

7. Januar 2021
Ute Schappert

Meine Nummer 5 ist fertigsmiley.

7. Januar 2021
Gudrun Jensen

Mein Januar UFO ist ein Top mit Neunerblöcken aus Hemdenstoffen meines Vaters. Ich hatte mir als Aufgabe vorgenommen, es zu heften. Ich hefte nicht gern! Für die Rückseite habe ich lauter Stücke aus ausgemusterten Boxershorts zusammengesetzt, in der Mitte ist das Baumwollvlies 277 von Freudenberg. Kommentar meines Sohnes, dessen Shorts das einst waren: "Welcher arme Mops bekommt denn den Quilt?" Soweit habe ich meine Aufgabe erledigt und überlege nun, wie ich das quilten könnte.

7. Januar 2021
Katrin Getto

Hallo zusammen,

ich habe diesen Monat ja zwei Ufos zu erledigen: Das November-UFO und das Januar-UFO. 

Mein Januar-UFO ist ein mittelgroßer Wandbehang, ein BOM von Ula Lenz, den ich zur Hälfte geheftet habe und nun liegt er seit mind. 7 Jahren... Bilder folgen später. 

Gestern habe ich meine Waldlandschaft hervorgeholt und eigentlich wollte ich sie nur heften, aber da schrie meine Nähmaschine nach Arbeit und so habe ich ihn schon gequiltet und den Keilrahmen zusammengesetzt. Mal sehen, ob ich ihn nachher noch aufziehe, Lust und Zeit hätte ich. Das Top entstand in einem Workshop bei Margit Thema: Landschaft. Ich hatte noch Zeit und so experiemtierte ich mit der "Waldtechnik" von Bernadette Mayr ein wenig.... Der Rahmen ist 50 cm x 50 cm groß. Das Bild ist total schief geknipst, ich wollte ja schnell heften.... 

Allen einen schönen Wochenausklang und Happy-UFO-Landings

Katrin

Nachtrag: Das Bild ist auf dem Rahmen, Beweisfotos folgt.

 

9. Januar 2021
Britt Rensch
Bild des Benutzers Britt Rensch

Hier ist ja schon toll was los. Hut ab. Die ersten Erfolgsmeldungen habe ich heute auch schon in die Galerie geschoben. 

Jetzt nähe ich schnell noch eine Puppentrage fertig - nein, kein UFO, das Mädchen unseres Nachbarzwillingspärchens hat mir ganz stolz ihre neue Puppe gezeigt. Nun ja, die Kinder haben in 6 Tagen Geburtstag und die Püppchen noch kein Bettchen/Tragetasche. Die für das Mädchen ist fertig, der Junge hat eine etwas kleinere Puppe bekommen, die möchte ja auch schön schlafen wink. Also Ballett.

Habt ein schönes Wochenende und viel Erfolg beim UFU Abbau.

Liebe Grüße

Britt

13. Januar 2021
cordula widmann

Fertig. Ich freu mich so. Habe auch grade schon mal nen kleinen Salat gemacht....winkbei den Querstreifen....Da ich so ein Fleckenmagnet bin freue ich mich über meine neue Schürze. Rückseite ist ein altes Stöffchen, das ich geschenkt bekam. Ein bisschen was ist noch über von den Streifen. Mal sehen ob ich noch ein paar Untersetzer hinkriege.

Liebe Grüße

cordula

Britt Rensch
Bild des Benutzers Britt Rensch

Eine tolle Verwandlung. So sind sie halt, die PatchworkerInnen. Jedes Stöffchen wird verwendet. 

14. Januar 2021
Monika Nordmann

Auch ich bin mit meinem Löcher-Ufo für den Monat Januar fertig. laugh

Habe mein Ufo insgesamt aufgetrennt, neu angeordnet - ein Loch-Element weggelassen -, Sachen hinzugefügt und voila ein kleiner Tischläufer ist entstanden. 

Hier kommen meine Vorher-/Nachher-Bilder ...

 

Britt Rensch
Bild des Benutzers Britt Rensch

Super! So kann das gute Stück endlich verwendet werden.

18. Januar 2021
Katrin Getto

Hallo zusammen,

am Wochenende hatten wir Workshop @Home und da hatte ich mir den BOM von Ula Lenz aus dem Jahr 2011 vorgenommen. 

Genäht hatte ich das Top 2011/2012 und zur Hälfte geheftet und dann lag das Teil da.... Jetzt ist das UFO endlich fertig und wird heute Abend noch versandfertig gemacht: Der Lieblingscousin meiner Mutter ist letzte Woche plötzlich verstorben und ich musste beim Quilten so sehr an ihn denken, dass ich seiner Frau den Quilt schenken werde. Ich weiß, dass sie die Kniedecke schätzen wird und die Farben passen genau zu ihrer Einrichtung. Wahrscheinlich hat mir der Quilt gesagt, dass er dorthin möchte.

Das Quilting sieht man nicht so gut: In den blauen Dreiecken habe ich frei gestippelt und auch die Sterne habe ich frei umfahren. Den blauen Rand habe ich brav maschinengeführt umrandet, außen und innen. Im Rand ist ein unregelmäßiges Mäandermuster.

Allen eine gute Woche und lieben Gruß

Katrin