GL&FQ – Quilt Challenge 2018 – Ausschreibung - Thema: „Historische Handelswege“

1. Juni 2018

Challenge
GL&FQ – Quilt Challenge 2018 – Ausschreibung

Thema: „Historische Handelswege“

In Anlehnung an das Fachgebiet „Handel und Logistik“ der Ostfalia Hochschule Suderburg:
Als „historische Handelswege“ werden frühere Handelswege bezeichnet, bei denen zwar die Route einigermaßen bekannt, aber der Weg als solcher in der Landschaft nicht mehr erkennbar ist, sich stark verästelt hat oder auch Wasserwege umfasst.
Beispiele sind die Seidenstraße, die Bernsteinstraße, die Salzstraße, der Ochsenweg, die Teeroute usw.

Größe der Arbeiten: 50 x 100 cm/20“ x 40“ (Hochformat)
Judges : Hilde van Schardenburg, Mari-Carmen Pujante, sowie eine weitere Person aus dem jeweiligen Fachgebiet

Vergabe der Sonderpreise unter Mitwirkung von Experten aus dem Kreis der Aussteller/Sponsoren

Anmeldegebühr: € 20,00

Preise:

Quiltfest-Champion
Bester Quilt – Klassisch
Bester Quilt – Modern
Bester Quilt – Kunst
Bester Quilt – Thema
Preis für Handquilting
Preis für Maschinenquilting/Nähmaschine
Preis für Longarmquilting/Stand-up
Preis für Longarmquilting/Sit-down
Preis für Patchwork
Preis für Garnmalerei
Publikumspreis

Regeln:

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass die Challenge-Teilnehmer sich in den sozialen Medien (Facebook, Instagram o.ä., Blogs, Homepages usw.) über den Entstehungsprozess ihrer Arbeiten austauschen. Allerdings dürfen nur Fotos von Details veröffentlicht werden, aus denen nicht auf das Aussehen der fertigen Arbeit zu schließen ist!
Es werden nur Arbeiten angenommen, die aus den für einen Quilt charakteristischen drei Lagen – Oberseite, Vlies und Rückseite – bestehen.
Alle Arbeiten müssen gequiltet sein – von Hand, oder maschinell auf einer Nähmaschine oder einer Longarm-Maschine (Stand-up oder Sit-down).
Gerahmte Arbeiten sind nicht zulässig.
Wenn eine Arbeit nicht mit Hilfe einer einzelnen Stange aufgehängt werden kann, sondern ein wie auch immer geartetes Hängesystem benötigt, ist vor der Einreichung unbedingt Rücksprache mit den Organisatoren zu nehmen!
Die Verwendung eines Computersystems zum Quilten ist zulässig, dies muss bei der Anmeldung jedoch angegeben werden.
Die Verwendung einer Stichlängenregulierung (stitch regulator) gilt ausdrücklich NICHT als computergestütztes Quilten.
Geknotete Quilts, solche, die vorgedruckte Panels verwenden oder aus einer Materialpackung entstanden bzw. nach einer kommerziellen Anleitung gearbeitet sind, können nicht eingereicht werden.
Jeder Teilnehmer darf maximal zwei 2 Quilts einreichen.
Es dürfen maximal zwei Personen an einem Quilt gearbeitet haben, der Patchworker und der Quilter.
Ein Quilter darf die Arbeiten von bis zu zwei 2 Patchworkern gequiltet haben.
Eingereicht werden muss der Quilt vom Patchworker.
Um eine Arbeit anzumelden, muss das Anmeldeformular (zu finden unter Downloads) ausgefüllt und zusammen mit zwei hochauflösenden digitalen Fotos – einmal die Gesamtansicht des Quilts und eine Detailaufnahme, die das Quilting zeigt – per E-Mail an folgende Adresse geschickt werden: quiltfest2018atgritslife.de.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 01. Juni 2018.

Am Freitag, den 29. Juni 2018 wird die Liste der zur Ausstellung zugelassenen Arbeiten auf der Website der Veranstaltung bekannt gegeben.
Jede Arbeit muss am oberen Rand einen 10 cm breiten Tunnel besitzen, der aus 2 gleichen Teilen besteht mit einem Zwischenraum genau in der Mitte von 2 cm, der mit soviel Spiel angebracht sein muss, dass die Aufhängestange bequem Platz findet.
In einer der unteren Ecken (auf der Rückseite des Quilts) muss ein Etikett angebracht sein, das folgende Angaben enthält:
– Titel der Arbeit,
– Abmessungen,
– Name, Adresse und E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer des Einreichers,
– ggfl. Name, Firmenname und Website des Quilters,
– Jahr der Fertigstellung.
Dieses Etikett muss für die Bewertung der Challenge abgedeckt sein.
Jeder Arbeit muss eine Beschreibung beiliegen, aus der erkennbar ist, warum und wie das Thema der Challenge in dem jeweiligen Quilt umgesetzt worden ist. Dieser Text sollte maximal eine DIN A4-Seite lang sein. Er wird zur Bewertung herangezogen, bei der Preisverleihung verlesen und neben dem Quilt präsentiert.
Der Einreicher ist dafür verantwortlich, dass sein Quilt rechtzeitig, ordnungsgemäß und in best möglichem Zustand am Veranstaltungsort ankommt.
Einsendeschluss für die zur Ausstellung zugelassenen Arbeiten ist Montag, der 27. August 2018.
Versichert sind die eingereichten Arbeiten ab dem Zeitpunkt ihrer Ankunft und bis zu dem Zeitpunkt, wenn sie nach der Veranstaltung abgeholt oder auf den Postweg gebracht worden sind.

Die Entscheidungen der Judges sind endgültig.

Die Preisverleihung findet am Freitag, den 31. August 2018 im Rahmen des offiziellen Eröffnungsabends des GL&FQ 2018 ab 19.00 Uhr im Mensa-Foyer der Hochschule statt.
Preise für die einzelnen Kategorien werden nur vergeben, wenn mindestens drei 3 Arbeiten je Kategorie zur Auswahl stehen.
Die Stimmabgabe für den Publikumspreis ist von Freitagabend nach der Eröffnung bis Sonntagnachmittag um 15.30 Uhr möglich. Der Preis selber wird am Sonntagnachmittag um 16.30 Uhr vergeben.

Adresse: 

Ort des Quiltfestes:
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in

29556
Suderburg
Ansprechpartner/Kontakt: 

Grit Kovacz
29581 Gerdau
E-Mail: quiltfest2018atgritslife.de

Termin-Kategorie: