Neuigkeiten von „The 70,273 Project“

Nach etlichen Nachfragen hier ein paar hoffentlich klärende nähere Erläuterungen für diejenigen, die sich an „The 70,273 Project“ beteiligen wollen.

 

  • Die angegebenen Größen vom Heftartikel beziehen sich auf die Zuschneidegrößen, sind also inklusive einer Nahtzugabe von 0,75cm, wie in Deutschland weitgehend üblich. (Für diejenigen, die in Inch-Maßen denken: 3 ½ x 6 ½ oder 6 ½ x 9 ½ oder 9 ½ x 12 ½ mit jeweils Nahtzugabe von ¼ inch). Wenn Sie ein Top insgesamt fertig zusammen nähen wollen, brauchen Sie es mit der Nahtzugabe nicht ganz so ernst zu nehmen, nähen Sie es zusammen, wie Sie es hinkriegen!
  • Inzwischen möchte Jeanne Hewell-Chambers nur noch eine Ursprungserklärung pro beteiligter Person, die dann für alle von dieser Person hergestellten Blocks gültig ist. Blocknummer und Quiltnummern werden erst vergeben, wenn ein Quilt vollständig fertiggestellt ist.
  • Da wir den Antrag gestellt haben, bei den Patchworktagen in Celle eine Ausstellung mit Quilts aus dieser Aktion zeigen zu können, setzen wir hier in Deutschland für die Annahme von Blocks durch die Internationale Repräsentantin einen Abgabetermin bzw. Einsendeschluss von fertigen Blocks: 31. Januar 2018. Danach werden keine Blocks mehr angenommen, die noch für Celle in Betracht gezogen werden können. Für das Projekt insgesamt ist noch kein endgültiges Enddatum festgelegt, das hängt von dem Erreichen der angestrebten Blockzahl ab.
  • Ganz Eifrige können den Quilt als Ganzes fertigstellen, oder es können Gruppen oder Gemeinschaftsarbeiten angefertigt werden.
  • Das Binding soll möglichst nicht vorne sichtbar sein.
  • Weiße Stoffe, mit maximal zwei roten X-Markierungen, hier sind alle Techniken erlaubt (Applizieren, Sticken, Piecing…) Bitte keine zusätzlichen Bemerkungen oder 3-D-Zusätze einfügen, die Wirkung der roten Kreuze soll ungestört zur Geltung kommen.
  • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Uta Lenk, Tel. 08741/572096 oder Uta.Lenk@patchworkgilde.de
Fertig aufgespannt zum Quilten...