China Patchwork Creative Design 2018

Nachdem die Patchwork Gilde Deutschland 2017 in China eingeladen worden war, sich vorzustellen, erreichte uns folgender Bericht von der diesjährigen Veranstaltung und viele Bilder zum genießen.

Ergänzend dazu gibt es eine Homepage: http://www.chinaquilts.com/

 

Der vierte "SINGER Wettbewerb" des China Patchwork Creative Design von 2018

und das 4. Internationales Patchwork-Symposium ging am 20. Oktober erfolgreich in dem

Zhijiang College der Zhejiang University of Technology zu Ende.

Die Veranstaltung fand zum vierten Mal statt und wächst stetig. Wir sind guter Dinge, dass sich diese Entwicklung fortsetzten wird.

Patchwork hatte einen starken und bunten Einfluss in der Geschichte Chinas, aber es wurde aufgrund verschiedener Hindernisse vernachlässigt und missverstanden. Dies führte dazu, dass das chinesische Patchwork in der globalen Entwicklung dieser Kunstform zurückfiel.   Daher hat sich der China Patchwork Creative Design Wettbewerb zum Ziel gesteckt, Patchwork neu zu erschließen, Innovationsdesign zu pflegen und die chinesische Textilkultur und die kreative Modeindustrie zu stärken. Gleichzeitig bemühen wir uns um den Aufbau einer interaktiven Plattform für die Enthusiasten und Praktiker der Patchwork-Kultur, um gemeinsam zu lernen, sich auszutauschen und um eine Zusammenarbeit zu fördern. Aus nationaler Sicht ist das China International Patchwork Symposium eine akademische Austauschplattform auf hoher Ebene für Produktion, Lernen und Forschung.

 

Das China International Patchwork Symposium drehte sich um das Thema "Patchwork and Life" und lud dazu ein:

CATHERINE BONTE (Vorstand der französischen Gilde)
ASUKO SAITO (Präsidentin des Japan Handicraft Vereinigung)
KIM EUN JOO (Vorsitzende des Korean Patchwork Village Cooperative)
JAMES HUNTING (britischer Textilkünstler
Professor Jiang Shouxiang von der Hong Kong Polytechnic Universität
Herr Wu Xuezhi (Präsident des National Patchwork Salons) und
Frau Tan Haiping (Ehrenprofessorin am Art College of Hebei)

Der Fokus lag auf Patchwork Design, Produktion, Geschichte, Kulturforschung, Etablierung einer umweltfreundlichen Industriekette, Erforschung des Lehrsystems und Entwicklung von Modeprodukten..

JAMES HUNTING, freiberuflicher Textilkünstler aus Großbritannien und Dozent und Senior Dozent an der School of Design der London Metropolitan University, sprach über die traditionellen Patchworksammlungen von Großbritannien und über innovative Stücke modernen Patchworks.

Frau CATHERINE BONTE, stellte die French Patchwork Association auf dem Seminar vor und stellte den Zuhörern viele hervorragende Werke der Mitglieder des Vereins vor, die bei allen die Wahrnehmung für Patchwork-Konzepte schärfte.

KIM EUN JOO, der Vorsitzende der Koreanischen Patchwork Village Cooperative, präsentierte ihre Kreationen im Seminar und teilt ihre Gefühle und Gedanken zu diversen Patchwork-Festivals mit.

Im Anschluss wurden die Preise für den Wettbewerb vergeben.

Unser Weg zum internationalen Patchwork ist sehr lang, und wir freuen uns auf alle neue Chancen und Herausforderungen. Wir brauchen die Unterstützung und den Einsatz aller, die unsere Mission teilen, um unsere Kräfte zu vereinen und um für diese schöne Sache zu kämpfen.

古桥印象
Bumper harvest