vernähte Zeit..."Slow Sewing" - Thema ab 12.07.2019

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
#1 12. Juli 2019
Bea Galler
Bild des Benutzers Bea Galler

vernähte Zeit..."Slow Sewing" - Thema ab 12.07.2019

Die Welt dreht sich schnell.... vielleicht zu schnell?!
Die Nachbarskinder, die gefühlt im letzten Sommer noch auf der Schaukel saßen, ziehen gerade aus, beginnen ihr eigenes Leben in eigenen vier Wänden.
Der Neubau an der Ecke bekommt heute sein Dach... da war doch mal eine Wiese ....
Im Laden unten an der Straße ist schon wieder ein neuer Geschäftsinhaber eingezogen... was war da noch einmal vorher?
... und irgendwie verfliegt die Zeit wie im Wind.

Im Patchwork und Quiltbereich gibt es auch super viele Quiltttops, die man schnell nähen kann. Das sind oftmals sehr beliebte Techniken.
Es kommt ja auch vor, dass es schnell gehen muss...
Für ein Geschenk, eine Babydecke, einen zügigen Erfolg.
Trotzdem darf man auch mal "runter kommen", es langsam angehen lassen, sich die Zeit nehmen.
Mein Urlaub naht. Ich freu mich drauf. Durchatmen, erleben, genießen ... und damit auch jeden Stich an meinem "Slow Sewing" - meinem Urlaubsprojekt. So richtig echt mit Nadel, Faden und Stoff, ohne Surren der Nähmaschine. Vielleicht finde ich mich auf einer Terasse, im Schatten, inmitten von Natur und mit einem guten Gefühl wieder - damit es nach dieser Zeit wieder weiter gehen kann, erholt und frisch, mit neuer Kraft....

Was ist Euer "Slow Sewing" - Projekt?
Zeigt uns Eure Bilder von Projekten, die mit Nadel, Faden und Stoff entstehen oder entstanden sind  - ohne Nähmaschine, ganz langsam, vernähte Zeit ....
Wir sind gespannt! 

Bea
 

.

12. Juli 2019
Katrin Getto

Hallo zusammen,

ich möchte dieses Jahr Fastsewing mit Slowquilting kombinieren. Nächste Woche haben wir in unserer Gruppe Workshopwochenende und an diesen beiden Tagen möchte ich ein Top aus vorgeschnittenen Streifen nähen  und heften => Fastsewing. Quilten möchte ich dann von Hand, wenn der (doppelstöckige) Quiltrahmen ins Auto passt, passiert das im Urlaub an der Nordsee dieses Jahr und vielleicht auch nächstes Jahr und übernächstes... => Slowquilting eben.wink

Allen ein schönes Wochenende und lieben Gruß

Katrin

13. Juli 2019
Cornelia Köhler

Hallo,

Mein Slow Sewing Projekt ist im Moment eine Kissenhülle. Ich liebe es überall ein paar Stiche machen zu können. 

Mein erstes Handnähprojekt war vor einigen Jahren, als ich mit Freunden in Urlaub flog. Eine Woche ohne Nadel und Faden konnte  ich mir nicht vorstellen und so begann ich Minihexagons in EPPTechnik vorzubereiten. Diese waren allerdings so klein gewählt dass ich mir nicht sicher war ob ich je nochmals so ein Projekt beginne. 

Aus den kleinen Hexagons ist dann ein Schlüsselanhänger geworden.

Außerdem liegen viele geschenkte Stoffstücke von Freunden und Familie bereit aus denen ich einen Mother Earth Quilt nähen möchte. Ich stieß schon auf etwas Unverständniss als ich mir zu meinem 50. Geburtstag von jedem Gast ein kleines Stückchen Stoff wünschte, erklärte was ich damit vorhabe und einen Zeitrahmen von ca 10 Jahren vermutete. Inzwischen habe ich drei Rosetten genäht und im diesjährigen Urlaub wird am Strand genäht.

 

16. Juli 2019
Anke Doerks
Bild des Benutzers Anke Doerks

Zum Thema Slow -sewing hat glaublich , jeder was zu sagen . Mein erster Quilt nähte ich in Texas ,unter der  Leitung von sechs .Quilterinnen .

Wir trafen uns jeden Dienstag vormittags in der Lackland Baptist Church [kirche] ,auch das kann man unseren Kirchengemeinde  Häusern  nicht vergleichen , da war alles anders . Der Raum wurde uns kostenlos zu Verfügung gestellt .

Und alle Nähten mit der Hand . Sie gaben mir hilfreiche Tipps , der erste Block war einfach , dachte ich , der ninepatch . Die Ecken mußten aber passen , also mußte ich auch oft aufmachen .

Mit  der Zeit ging es dann immer besser .insgesamt habe ich zwei Jahre an diesem quilt gearbeitet .

Jede Handarbeit muß spaßbringen , egal welche .

wir leben in einer so schnell Lebebigen Zeit , So das man immer wieder was braucht zum entschleunigen .

herzlichst Anke 

 

16. Juli 2019
Anke Doerks
Bild des Benutzers Anke Doerks

dieses Foto mußte ich erst hochladen . 

Wer von saß schonmal wie die amisch an einem quiltrahmen . Diese Damen ,drei von ihnen haben mir geholfen den quilt mit zu quilten . Er wurde in san Antonio aber nicht fertig , den Rest machte ich wieder zurück in Deutschland . 

Nach Amerika bin nur gekommen , weil mein geschiedener Mann Soldat der deutschen Marine und dort für drei Jahre stationiert war . Das war eine Dienstelle für ein Ehepaar . 

Auch öffentliche Einladungen der Amerikaner , der deutschen Luftwaffe ,die in Kirby stationiert war und auch bei Mexikaner mußten wahr genommen werden . 

Urlaub wurde in Amerika gemacht . 

Ausserdem kannte ich viele Frauen und deren Ehemänner . Offiziere aus allen Herren Länder ,und die Frauen trafen sich zum Englisch lernen .

take care [ passt auf euch auf ] 

Anke 

 

 

 

Bea Galler
Bild des Benutzers Bea Galler

Ich habs mal gedreht! Tolle Erinnerungen! yes
LG Bea