Geeignete Nähmaschine für Kurse

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
#1 21. April 2017 - 9:01
Simone Romann
Bild des Benutzers Simone Romann

Geeignete Nähmaschine für Kurse

Für die Grundlagenkurse der Gilde ist bestimmt nötig, eine Nähmaschine mitzubringen. Ich plane, diverse anspruchsvolle Kurse zum Thema Patchwork zu besuchen. Würdet Ihr mir helfen und die Eignenschaften zusammentragen, auf die ich achten soll, wenn ich mir eine kleine leichte Nähmaschine für diesen Zweck anschaffen will.?

21. April 2017 - 11:48
Eli Thomae
Bild des Benutzers Eli Thomae

Bei den Grundlagenkursen in der Geschäftstelle stehen gute (neue) Nähmaschinen zur Verfügung (Bernina und Juki). Vielleicht probiersrt du die erstmal aus und merkst welche Eigenschaften für dich wichtig sind.

LG eli

21. April 2017 - 18:38
Kristina Jonack
Bild des Benutzers Kristina Jonack

Ich finde auch, es kommt auch ein bisschen darauf an, was für ein "Baby" Du zu Hause stehen hast. Es bringt Dir vielleicht nix, alle tollen Tricks einer (beispielsweise) Brother zu erfahren, wenn Du zu Hause ne Paff bedienst. Oder so... Maschinen des gleichen Herstellers sind vielleicht etwas ähnlicher in der Handhabung. Und vielleicht passt dann auch das Nähfüßchchen der einen auch auf die andre und Du musst das Equietschment nicht dopplelt kaufen.

 

Außerdem gilt (zumindest für mich): Leicht genug muss sie sein, um auch mal ne Treppe rauf- und runtergehuckt zu werden, ohne Bandscheiben-Vorfälle zu riskieren.

 

Meine two pennies im Senf wink

Allysonn (aka Dingsda)

22. April 2017 - 17:04
Anja Brenndörfer
Bild des Benutzers Anja Brenndörfer

Als ich vor einer ähnlichen Frage stand (Maschine zum Mitnehmen zu Nähtreffen hier in der Umgebung und als Zweitmaschine, wenn meine Große stickt), habe ich darauf geachtet, dass sie möglichst die gleichen Spulen und Nähfüße (und sonstiges Zubehör) benötigt. Es sei denn, man ist mit seiner bisherigen Maschine unzufrieden, dann wäre es eine Chance, für die problematischen Sachen einen Ausgleich zu haben.