Als Podcast: Das 70273 Projekt

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
#1 7. Mai 2021
Monika Modersitzki

Als Podcast: Das 70273 Projekt

Das 70273 Projekt wurde 2016 von der US-Amerikanerin Jeanne Hewell-Chambers als weltweites textiles Kunstprojekt ins Leben gerufen. Auch viele deutsche Quilterinnen und Mitglieder der Patchwork Gilde Deutschland e.V.haben sich an dem Projekt beteiligt. Was leistet ein textiles Kunstprojekt als Erinnerungsarbeit/Erinnerungskultur? Was hat das Projekt bewirkt? Wie geht es weiter?

Diese Fragen haben mich beschäftigt, weil auch ich mich am Projekt beteiligt hatte.

Ich habe mit Jeanne Jewell – Chambers (Initiatorin des Projekts), Uta Lenk (Internationale Repräsentantin der Patchwork Gilde Deutschland e.V.), Annemarie Pattis (1. Vorsitzende des Vereins artTextil e.V., Dachau) und mit Renate Poignée (Quilting Studio) über das 70273 Projekt gesprochen.
Vielleicht bewegen meine Fragen auch andere, die bei dem Projekt dabei waren.

Über meine Website ist der Podcast Das 70273 Projekt zu hören.
https://focus-on-textiles.de/podcast-fokus-textil-episode-1/

Nehmt euch für das schwierige Thema ein bisschen Zeit und dann viel Spaß beim Zuhören!
Monika Modersitzki

7. Mai 2021
Waltraud Kraußmüller
Bild des Benutzers Waltraud Kraußmüller

"Schneide dich frei". Sieht es nicht aus, als habe ich  Gitterfenster eines Gefängnisses gearbeitet?

Bei den PWT 2015 in Dinkelsbühl habe ich bei Rita Schaffer einen Freischneidekurs belegt,  die Technik orientierte sich an den Arbeiten der ehemaligen Sklaven von Gee`s Bend.
 Das war 6 Monate vor meiner Pensionierung.
Es finden in meinem Quilt damit
Anklänge an diese Sklavenbefreiung
An meine Farbauswahl ( Lila ist nicht meine bevorzugte Farbe)
An meine bis dahin am liebsten benutzen Arbeitstechniken -nämlich Lineal und Rollschneider, gewiss nicht freischneiden!
Und an den Abschied vom Berufsalltag, auch davon wollte ich mich freischneiden.
Man beachte unten links ist das Binding andersfarbig-damit ich entweichen kann!
Vielleicht sind es aber auch Häuser mit Türen bei Nacht und Grünanlagen davor. Wer weiß??

 

8. Mai 2021
Anke Doerks
Bild des Benutzers Anke Doerks

Moin 

ich hatte damals den Aufruf der Erika Betz aus Dresden gelesen und spontan entschieden da macht's du mit . Weiß auf rot .

 

dafür können wir uns entschuldigen .
 

Ich habe kein Foto davon , vielleicht postet ja Frau Beetz eins hoch oder jemand anderes aus der Gilde , die in  Fürth waren .

 

Gruß Anke Doerks 

8. Mai 2021
Anke Doerks
Bild des Benutzers Anke Doerks

Hallo ,

ich habe in meiner Fotodatei doch noch das Foto von dem Quilt gefunden , das Frau Beetz auf Anfrage mir zugeschickt hatte . 
 

 

gruss Anke 

Monika Modersitzki

Hallo,

ja, das ist eine schöne Geste der Entschuldigung für das Unrecht. Und ein toller Quilt!

Monka Modersitzki

 

8. Mai 2021
Monika Modersitzki

Hallo,

ja, das ist eine schöne Geste der Entschuldigung für das Unrecht. Und ein toller Quilt!

Jetzt habe ich es verstanden. Der Quilt heißt: dafür können wir uns entschuldigen.

 

Monika Modersitzki